Hauptinhalt

Ferien ohne Kostenfolgen

Vor Krankheiten oder Unfällen ist man auch auf Reisen im Ausland nicht gefeit. Doch wer im Ausland eine medizinische Behandlung in Anspruch nimmt, muss mit höheren Kosten rechnen.

Bei einer Notfall-Behandlung im EU-/EFTA-Raum weist man sich mit der europäischen Versicherungskarte aus (Rückseite der Versichertenkarte) – die Karte sollte deshalb auf Reisen immer mitgenommen werden. Der ausländische Leistungserbringer rechnet dann nach dem Sozialversicherungstarif seines Landes ab und stellt diese Leistungen der Schweizer Krankenkasse in Rechnung. Der Reisende muss vor Ort die vom jeweiligen Land vorgesehene Kostenbeteiligung begleichen (diese ist von Land zu Land unterschiedlich). Diese Auslagen werden vom Krankenversicherer nicht rückvergütet. Vorsicht ist angebracht bei Privatspitälern: Einige akzeptieren die europäische Versicherungskarte nicht, weshalb für den Reisenden ungedeckte Restkosten anfallen können. Bei medizinischen Behandlungen in Ländern ausserhalb der EU/EFTA können ebenfalls erhebliche ungedeckte Restkosten anfallen, obwohl mit der obligatorischen Krankenpflegeversicherung und allenfalls mit der Zusatzversicherung AGRI-spezial eine solide Grunddeckung besteht.

Die Agrisano empfiehlt für Reisen in Länder ausserhalb der EU/EFTA und für alle, die auf Nummer sicher gehen wollen, eine zusätzliche Ferien- und Reiseversicherung abzuschliessen.Die Reise- und Ferienversicherung, welche die Agrisano anbietet, deckt auch weitergehende Leistungen wie Rettungskosten oder unfallbedingte Zahnbehandlungskosten und leistet ein Todesfall- oder Invaliditätskapital bei Unfall.

Sie kann rasch und unbürokratisch für Einzelpersonen, Paare oder Familien auf den Ferienbeginn abgeschlossen werden. Unterlagen sind bei den landwirtschaftlichen Versicherungsberatungsstellen erhältlich, die den kantonalen Bauernverbänden angegliedert sind. Übrigens: Für eine ärztliche Beratung aus dem Ausland können Agrisano-Versicherte rund um die Uhr anrufen – die Telefonnummer steht ebenfalls auf der Versichertenkarte.

Christian Scharpf
Geschäftsleiter
Tel. 056 461 71 11