Hauptinhalt

Gefahrloses Grillieren

Grillieren ist in der Schweiz schon lange populär. Dieses Jahr jedoch, wo viele Menschen vermehrt zu Hause bleiben, ist das Brutzeln draussen zum sommerlichen «Freizeitsport» schlechthin geworden. Aber Grillieren ist nicht ungefährlich.

Jedes Jahr passieren rund 900 Unfälle zu Hause und auswärts. Meistens sind fahrlässiges Verhalten, unsachgemässe Handhabung und fehlende Geduld der Grund von Grillunfällen. Die fünf wichtigsten Tipps der Beratungsstelle für Unfälle lauten deshalb:

•    Nur im Freien grillieren.
•    Grill auf eine standfeste, nicht brennbare Unterlage stellen.
•    Grill immer beaufsichtigen.
•    Grill mit genügend Abstand zu brennbaren Materialien aufstellen.
•    Kinder in der Nähe eines Grills immer beaufsichtigen.

Bei Holzkohlegrills darf niemals Benzin oder Brennsprit als Anzündhilfe verwendet werden. Die Asche entweder mit Wasser löschen oder 48 Stunden ausglühen lassen und in einem feuerfesten Behälter entsorgen. Beim Grillieren mit Gas oder Elektrizität können defekte Anschlüsse zu gefährlichen Situationen führen. Beschädigte, spröde oder rissige Gasschläuche müssen ersetzt werden, bei Gasgeruch ist unverzüglich das Ventil zu schliessen. Es versteht sich von selbst, dass in der Nähe eines Gasgrills nicht geraucht wird.

Kommt es zu einem Brand, ist umgehend die Feuerwehr zu alarmieren. Geraten die Flammen bei einem Gasgrill ausser Kontrolle, muss sofort das Gasventil geschlossen werden. Mit einer vollen Giesskanne mit Brause kann man versuchen, den Brand zu bekämpfen. Dabei darf das Wasser aber nur sanft auf den Brandherd gegeben werden. Der harte Strahl eines Gartenschlauchs könnte die Glut weiter verteilen. Auch eine Löschdecke kann eingesetzt werden. Besonders empfehlenswert ist die Anschaffung eines Feuerlöschers in der passenden Brandklasse, der an einem schnell und gut zugänglichen Ort griffbereit deponiert ist. Dessen Einsatz kann Schlimmeres verhindern.

Wer grilliert, ist für die Sicherheit von allen Anwesenden verantwortlich und bleibt entweder beim Grill oder übergibt die Verantwortung an einen anderen Erwachsenen. Wir wünschen einen schönen und unfallfreien Grill-Sommer!

Patrik Hasler-Olbrych
Leiter Kommunikation und Zentrale Dienste
Tel. 056 461 71 11