Hauptinhalt

Neue Stiftungsräte gewählt

Der Stiftungsrat der Agrisano Stiftung tagte in Brugg am Hauptsitz der Agrisano-Unternehmungen.

Bildlegende: Die neuen im Stiftungsrat der Agrisano (v.l.): Florian Kaspar (Bündner Bauernverband), Marco Käppeli (Bauernverband Aargau), Pius Neff (Bauernverband Appenzell Innerrhoden), Christoph Brunner (Luzerner Bäuerinnen- und Bauernverband), Anne Challandes (Präsidentin Schweizerischer Bäuerinnen- und Landfrauenverband), Stéphane Rosselet (Chambre neuchâteloise d’agriculture et de viticulture), Andrea Zanini (Unione Contadini Ticinese) und Roger Kauer (Bauernverband beider Basel).

 

Nebst der Verabschiedung des Budgets 2020 stand auch die Erneuerungswahl der Stiftungsräte für die Amtsperiode 2020 bis 2023 an. Gleich acht Personen wurden neu in den Stiftungsrat gewählt: Marco Käppeli (Bauernverband Aargau), Pius Neff (Bauernverband Appenzell Innerrhoden), Roger Kauer (Bauernverband beider Basel), Florian Kaspar (Bündner Bauernverband), Stéphane Rosselet (Chambre neuchâteloise d’agriculture et de viticulture), Anne Challandes (Präsidentin des Schweizerischen Bäuerinnen- und Landfrauenverbandes), Andrea Zanini (Unione Contadini Ticinese) und Christoph Brunner (Luzerner Bäuerinnen- und Bauernverband). Christoph Brunner wurde zugleich in den Verwaltungsrat der Agrisano Krankenkassen AG und der Agrisano Versicherungen AG gewählt.

Die neu gewählten Stiftungsräte lösen Persönlichkeiten ab, die sich über mehrere Jahre und teils gar über mehrere Dekaden für das Landwirtschaftliche Versicherungskonzept der Agrisano Stiftung eingesetzt haben. Yvonne Brodmann vom Bauernverband beider Basel und Fredy Krieger (†) vom Luzerner Bäuerinnen- und Bauernverband waren über 20 Jahre im Stiftungsrat. Verabschiedet wurden ferner: Hans Eggenberger (Bündner Bauernverband), Christina Fähndrich (Unione Contadini Ticinese), Bruno Inauen (Bauernverband Appenzell Innerrhoden), Erich Kuhn (Bauernverband Aargau), Madeleine Murenzi (Chambre neuchâteloise d’agriculture et de viticulture). Bereits an der Sommersitzung verabschiedet wurde Christine Bühler, langjährige Präsidentin des Schweizerischen Bäuerinnen- und Landfrauenverbandes.

Dass sich der Stiftungsrat der Agrisano aus bäuerlichen Vertretern zusammensetzt, kommt nicht von ungefähr: Die Agrisano ist das Kompetenzzentrum rund um das Versicherungswesen in der Landwirtschaft. Operativ ist die Agrisano in die Strukturen des Schweizer Bauernverbandes eingebunden, ihre Regionalstellen sind bei den kantonalen Bauernverbänden angegliedert. Unsere Kunden profitieren somit von hoher Beratungskompetenz in Versicherung und Landwirtschaft.

Für Rückfragen:

Francis Egger, Präsident (079 280 69 66)
Christian Scharpf, Geschäftsführer (056 461 71 24)
Patrik Hasler-Olbrych, Leiter Marketing & Kommunikation (056 461 71 12)

Agrisano, Tel. 056 461 71 11