Haben Sie Probleme mit der Darstellung, dann klicken Sie bitte hier.

Newsletter 2/2018

 

Jetzt neue Spitalzusatzversicherung abschliessen

Sie möchten im Spital mehr Komfort, mehr Privatsphäre und freie Arztwahl? Mit der Zusatzversicherung Hospital Flex entscheiden Sie vor einem stationären Spitaleintritt von Fall zu Fall, ob Sie die allgemeine, die halbprivate oder die private Abteilung bevorzugen. Die neue Versicherung kann mit Beginn ab 1.7.2018 abgeschlossen werden. Erfahren Sie mehr.

 
 

Positives Ergebnis

Die Agrisano Stiftung und ihre beiden AG haben das Geschäftsjahr 2017 mit einem positiven Ergebnis von 39,5 Mio. CHF abgeschlossen. Sie verzeichnen in allen Versicherungssparten ein Wachstum. Zudem liegen die Verwaltungskosten deutlich unter dem Branchendurchschnitt.

Richtig versichert

Niemand möchte über- oder unterversichert sein. Die Versicherungssituation für Bauernfamilien ist besonders komplex. Die Ufa-Revue hat zusammen mit der Agrisano ein Sonderheft über Versicherungen herausgebracht, das aufgezeigt, weshalb eine Gesamtberatung sinnvoll sein kann.

 
 

Medikamente bestellen und sparen

Sie möchten Geld und Zeit sparen? Oder Sie finden es mühsam, Ihre Medikamente in einer Apotheke zu besorgen? Dann bestellen Sie Ihre Medikamente schnell und diskret bei der Schweizer Apotheke «zur Rose». Als Neukunde erhalten Sie eine Migros-Geschenkkarte im Wert von CHF 50 oder CHF 10.

Sorglos verreisen

Mit unserer kostengünstigen Reiseversicherung sind Sie im Ausland gut geschützt gegen ungedeckte Kosten bei medizinischen Behandlungen. Die Versicherung deckt auch weitergehende Leistungen wie Rettungskosten und lässt sich einfach und unbürokratisch auf den Ferienbeginn hin abschliessen. Fragen Sie Ihre Regionalstelle!

 
 

Weltblutspendetag

Am 14. Juni 2018 ist Weltblutspendetag. Haben Sie noch nie Blut gespendet oder gehören Sie zu denen, die regelmässig spenden? Blut braucht es bei Unfällen, zur Behandlung von Krebspatienten oder bei Herzkrankheiten. Machen Sie mit, denn wer Blut spendet, rettet Leben!

Was hab ich?

Sie verstehen kein Medizinerlatein? Dann geht es Ihnen wie vielen Patienten. Damit Sie den Befund einer Untersuchung auch richtig verstehen, können Sie das Dokument bei «Was hab ich?» einsenden. Es wird Ihnen dann von Medizinstudenten in gut verständliches Deutsch übersetzt.

 
  • Möchten Sie in Zukunft keine Informationen mehr von uns per Newsletter erhalten, klicken Sie bitte hier: Konto löschen