Haben Sie Probleme mit der Darstellung, dann klicken Sie bitte hier.

Newsletter 3/2018

 

Moderater Prämienanstieg bei der Agrisano

Die Teuerung im Gesundheitswesen geht munter weiter. Die Prämienanpassungen 2019 der Agrisano werden je nach Franchise, Versicherungsmodell und Region unterschiedlich ausfallen. Für die meisten Prämienregionen hat die Agrisano dem BAG eine Nullrunde zur Genehmigung eingereicht. In vielen Regionen wird die Agrisano dadurch weiterhin zu den günstigsten Kassen zählen. Erfahren Sie mehr.

 
 

Prix Agrisano geht in die dritte Runde

Sie kennen jemanden, der sich für verunfallte, kranke, betagte oder anderweitig hilfebedürftige Menschen im ländlichen Raum einsetzt? Ab 1. Oktober können Sie diese Person für den Prix Agrisano nominieren.

Vorsicht vor unseriösen Angeboten

Schon bald kann die Krankenkasse gewechselt werden. Dann treiben auch wieder unseriöse Makler ihr Unwesen. Lassen Sie sich nicht von ihren Versprechungen täuschen – die Agrisano beauftragt keine Makler.

 
 

Versicherungswissen aneignen

Die Teilung des landwirtschaftlichen Einkommens unter Ehepartnern hat Auswirkungen auf die Beiträge und Leistungen in der ersten Säule. In diesem Kurs, der am 19. September stattfindet, erfahren Sie, welche Chancen und Risiken sich dadurch für Ihre Vorsorge ergeben.

Tiefere Prämien dank Rechnungsprüfung

Die Krankenversicherer prüfen systematisch die Rechnungen der Leistungserbringer. Das erspart den Prämienzahlern in der Grundversicherung Kosten von drei Milliarden Franken. Ohne diese Kontrolle wären die durchschnittlichen Prämien mehr als zehn Prozent höher.

 
 

Gesundheitstipps

Haben Sie schon unsere neue Gesundheitsseite entdeckt? Auf dieser Seite erfahren Sie Interessantes aus den Bereichen Gesundheit und Prävention. Die Seite wird laufend ergänzt, auch mit Themen aus unserem Kundenmagazin. Schauen Sie immer mal wieder rein!

Weltherztag

Am 29. September ist Weltherztag. Kennen Sie Ihr Risiko für Herz-/Kreislaufkrankheiten? Die Schweizerische Herzstiftung informiert über die Risikofaktoren, Krankheitsbilder, Untersuchungen und Prävention. Verschiedene Tests ermitteln das persönliche Risiko.

 
  • Möchten Sie in Zukunft keine Informationen mehr von uns per Newsletter erhalten, klicken Sie bitte hier: Konto löschen