Hauptinhalt

Agrisano fördert den SBV-Medienpreis

Der Medienpreis des Schweizer Bauernverbandes (SBV) zeichnet jedes Jahr je einen Medienschaffende aus der Deutschschweiz, der Romandie und dem Tessin aus, die das Verständnis für die Landwirtschaft in der breiten Öffentlichkeit fördern. Der Preis wird an der Delegiertenversammlung des SBV im November verliehen. Die Vorauswahl erfolgt durch den Landwirtschaftlichen Informationsdienst LID und die Agence d’information agricole romande AGIR. Die Agrisano finanziert das Preisgeld von 2000 Franken pro Gewinner.

Preisverleihung 2019

Der Deutschschweizer Medienpreis 2019 ging an Marcel Huwyler und Remo Nägeli für den Artikel ­«Jan, der andere Bauer», der in der Schweizer Illustrierten erschienen ist. Den Medienpreis für die Westschweiz erhielt Jean-Philippe Buchs für seinen Artikel «Une Suisse sans paysans» in der Bilan. Der Medienpreis fürs Tessin ging an Sabina Zanini und Valentina Moccetti für die Serie «Le mani nella terra, la testa nel futuro».